Pansonic Lumix S1R + Lumix S PRO 24-105mm 4.0 Macro
Pansonic Lumix S1R + Lumix S PRO 24-105mm 4.0 Macro - Foto Franz GmbH
Pansonic Lumix S1R + Lumix S PRO 24-105mm 4.0 Macro - Foto Franz GmbH
Pansonic Lumix S1R + Lumix S PRO 24-105mm 4.0 Macro - Foto Franz GmbH
Pansonic Lumix S1R + Lumix S PRO 24-105mm 4.0 Macro - Foto Franz GmbH
Pansonic Lumix S1R + Lumix S PRO 24-105mm 4.0 Macro
Pansonic Lumix S1R + Lumix S PRO 24-105mm 4.0 Macro - Foto Franz GmbH
Pansonic Lumix S1R + Lumix S PRO 24-105mm 4.0 Macro - Foto Franz GmbH
Pansonic Lumix S1R + Lumix S PRO 24-105mm 4.0 Macro - Foto Franz GmbH
Pansonic Lumix S1R + Lumix S PRO 24-105mm 4.0 Macro - Foto Franz GmbH

Pansonic Lumix S1R + Lumix S PRO 24-105mm 4.0 Macro

€4.099,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

LUMIX S1R – Höchste Auflösung ohne Tiefpassfilter
Das ohnehin hohe Detailzeichnungsvermögen des hochauflösenden 47,3-Megapixel-CMOS-Vollformat-Sensors wird durch den Verzicht auf einen Tiefpassfilter nochmals erweitert. So werden selbst feinste Motivstrukturen detailgenau im Bild erfasst.
Neue asphärische Mikrolinsen vor jedem Pixel verbessern die Lichterfassung durch den Sensor. Die Folge ist besonders geringes Rauschen selbst bei hohen ISO-Werten. Mit ihrem Arbeitsbereich von bis zu ISO 25.600 eignet sich die LUMIX S1R auch für den Einsatz unter schlechten Lichtverhältnissen.

Hochauflösungs(HR)-Modus – Wenn’s noch ein bisschen mehr sein darf …
Wenn noch mehr Detailreichtum gefragt ist, hilft der Hochauflösungs (HighResolution)-Modus beider Modelle weiter. Er kombiniert Informationen aus acht Bildern, die mit minimal per Sensor-Shift versetzten Sensorpositionen aufgenommen wurden. Ergebnis bei der LUMIX S1 sind 96-Megapixel-Fotos mit einer Auflösung von 12.000 x 8.000 Pixeln. Bei der S1R sind es sogar 187 Millionen Pixel mit 16.736 x 11.168 Pixel Auflösung, die als RAW-Datei gespeichert werden. Bewegungsunschärfen im Motiv kann das System dabei unterdrücken.

Doppelte Bildstabilisierung
Das 5-achsige Body I.S.(Sensor-Shift)-System kompensiert die Auswirkungen von Verwacklungen und erlaubt so um bis zu 5,5 Zeitenstufen längere Freihandaufnahmen. In Kombination mit dem 2-achsigen O.I.S. (Optical Image Stabiliser) in den Objektiven der LUMIX S Serie erhöht dieses Dual-I.S.-System den Kompensationsgrad auf 6-Stufen. Es gleicht diverse Kamerabewegungen sowohl bei Foto- wie Videoaufnahmen aus. Mit Hilfe modernster Technologie werden zur Schwingungsmessung nicht nur die Informationen eines Gyrosensors, sondern zusätzlich vom CMOS-Sensor und einem Beschleunigungssensor genutzt.
Um Fotografen zu helfen, die Quellen möglicher Verwacklungen zu beseitigen, bieten die LUMIX S Kameras zusätzlich eine I.S.-Status-Anzeige mit einer grafischen Interpretation der Vibrationen.

High-Speed-Fokussierung
Durch die Kombination von Kontrasterkennung und der einzigartigen DFD-Technologie von Panasonic mit ultraschneller Verarbeitung entsteht ein gleichermaßen schnelles wie präzises Fokussiersystem. Um eine solch extrem leistungsstarke Fokussierung zu erreichen, kommunizieren der Bildprozessor Venus Engine, der CMOS-Sensor und die neuen LUMIX S-Objektive mit bis zu 480 B/s, so dass das System in 0,08 Sekunden reagieren kann. Der Autofokus arbeitet mit so wenig Licht wie bemerkenswertem -6 EV.

Die Fokussierung und Fokus-Verfolgung werden durch Technologie mit künstlicher Intelligenz verbessert. Sie kann Menschen, Katzen, Hunde und Vögel unterscheiden. Die Identifizierung des Motivs hilft dem System, Bewegungsmuster vorwegzunehmen. Damit kann der Autofokus das Motiv auch dann weiterverfolgen, wenn es sich von der Kamera abwendet. Bei Portraits unterstützen Gesichts-, Augen- und Pupillenerkennung die korrekte Fokussierung.

Bewegte Motive können die LUMIX S1 und S1R mit einer Geschwindigkeit von 9 B/s im AFS-Modus oder 6 B/s mit kontinuierlicher Fokussierung aufnehmen. Der 6K-Foto-Modus ermöglicht schnelle Serien von 18-Megapixel-JPEG-Bildern mit 30 B/s, während der 4K-Foto-Modus 8-Megapixel-Serienbilder mit 30 oder 60 B/s bietet.
 

Echtbild-Sucher und Monitor
Mit 5,76 Mio. Pixel bietet der OLED-Sucher der S1 Kameras die derzeit höchste Auflösung elektronischer Sucher und ein Bild von außerordentlicher Klarheit. Der Echtzeitsucher arbeitet mit einer Bildwiederholrate von bis zu 120 B/s und einer praktisch nicht vorhandenen Verzögerung von nur 0,005s. So werden auch Bilder mit Bewegung und Schwenks sauber definiert wiedergegeben. Die hohe Auflösung in Verbindung mit einem Kontrastverhältnis von 10.000:1 sorgt für eine gleichermaßen differenzierte und detaillierte Wiedergabe.

Der 8,1-cm-Touchscreen-LCD-Monitor kommt mit einer Auflösung von 2,1 Mio. Pixeln und ist in drei Achsen beweglich gelagert. So erleichtert er sowohl im Hoch- wie Querformat Aufnahmen mit erhobener oder abgesenkter Kamera. Nachtmodus, LiveView-Boost und beleuchtete Tasten helfen bei beim Fotografieren im Dunkeln. Dank eines großen hintergrundbeleuchteten Info-LC-Displays auf der Oberseite der Kamera kann der Fotograf wichtige Aufnahmeeinstellungen mit einem Blick kontrollieren.
 

S1R - Erstklassiges Video
Auch wenn die LUMIX S1R in erster Linie für anspruchsvolle fotografische Aufgaben entwickelt wurde, ist sie in der Lage, ambitionierte Videoaufnahmen in 4K-Auflösung mit bis zu 60p*1 zu erstellen. High–Speed–Video ermöglicht eine 2x-Zeitlupe bei 60 B/s in 4K und bis zu 6x-Zeitlupe in Full-HD mit Bildraten von bis zu 180 B/s.
Das Signal kann in der Kamera auf SD oder XQD*2 oder extern über den HDMI-Typ-A-Port aufgezeichnet werden. Als Line-Toneingang dient eine 3,5-mm-Mikrofonbuchse, während die Tonaufzeichnung über den 3,5-mm-Kopfhöreranschluss überwacht werden kann.

Professionelle Ausstattung
Die LUMIX S-Klasse wurde für professionelle Fotografen entwickelt und ist dank Front- und Rückwänden aus Magnesiumdruckguss sowie Dichtungen an jedem Anschluss, jedem Einstellrad und jeder Taste für den Einsatz auch unter erschwerten Bedingungen geeignet. Die Kameras sind staub- und spritzwassergeschützt und arbeiten bei Temperaturen bis zu -10°C.

Die Verschlusseinheit ist für 400.000 Betätigungen ausgelegt. Sie ermöglicht mechanisch gesteuerte Belichtungszeiten von bis zu 1/8000s, um die Aufnahme von sich schnell bewegenden Objekten auch mit offener Blende und lichtstarken Objektiven bei hellem Sonnenschein zu ermöglichen. Der externe Blitz kann mit der branchenweit kürzesten mechanischen Verschlusszeit von 1/320s synchronisiert werden.

Die Steuertasten und Drehknöpfe sind ergonomisch so angeordnet, dass sich der Benutzer auf die Aufnahme konzentrieren kann. Die Verwendung eines 8-Richtungs-Joysticks und eine verbesserte Benutzeroberfläche unterstützen die schnelle Bedienung auch während der Aufnahme. Ein Verriegelungshebel verhindert unbeabsichtigte Betätigung, wobei der Benutzer wählen kann, welche Funktionen gesperrt werden sollen.

Fotografen können ihre Rechte an ihrer Arbeit schützen, indem die Kamera beim Speichern der Bilder automatisch ihre persönlichen Daten und Copyright-Informationen zu den Exif-Daten hinzufügt. Doppelte Speicherkartensteckplätze erlauben den Einsatz von SD- (UHS-II) und XQD-Medien. Auch die neuen CFexpress-Karten werden in Kürze verwendbar sein.

Die Kamera kann bequem über USB aufgeladen werden, um die Aufnahmekapazität unterwegs zu erweitern. Das mitgelieferte Ladegerät ermöglicht ein schnelles Aufladen der Kameraakkus in ca. 2 Stunden. Die Kamera kann während des Ladevorgangs über diesen Adapter verwendet werden.