Sony Alpha 7 III (ILCE-7M3) + Tamron 28-75mm
Sony Alpa 7 III (ILCE-7M3) + Tamron 28-75mm - Foto Franz GmbH
Sony Alpa 7 III (ILCE-7M3) + Tamron 28-75mm - Foto Franz GmbH
Sony Alpa 7 III (ILCE-7M3) + Tamron 28-75mm - Foto Franz GmbH
Sony Alpha 7 III (ILCE-7M3) + Tamron 28-75mm
Sony Alpa 7 III (ILCE-7M3) + Tamron 28-75mm - Foto Franz GmbH
Sony Alpa 7 III (ILCE-7M3) + Tamron 28-75mm - Foto Franz GmbH
Sony Alpa 7 III (ILCE-7M3) + Tamron 28-75mm - Foto Franz GmbH

Sony Alpha 7 III (ILCE-7M3) + Tamron 28-75mm

€2.499,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

"Perfektion für alle, Vollformat wie es sein sollte"

Rückwärtig belichteter Vollformatsensor mit 24,2 MP

Der Exmor R™ CMOS 35-mm-Vollformatsensor bietet eine Auflösung von 24,2 Megapixeln, eine rückseitige Beleuchtung und ein lückenloses Lens-on-Chip-Design für eine hohe Empfindlichkeit und einen großen Dynamikumfang. Durch Kupferdrähte und eine Front-End LSI wird eine doppelt so schnelle Auslesegeschwindigkeit erreicht.


Komplett überarbeitetes Bildverarbeitungssystem

Durch die Kombination eines Bildverarbeitungssystems der neuen Generation und eines neuen Sensors wird eine Verbesserung der Bildqualität um bis zu 1,5 Schritte erreicht. Ein großer ISO-Empfindlichkeitsbereich von bis zu ISO 51200 ist Standard. Bei Einstellungen mit niedriger Empfindlichkeit wird ein Dynamikumfang von bis zu 15 Schritten erreicht. Die aktualisierte Detailwiedergabe und die bereichsspezifische Rauschunterdrückung sorgen gemeinsam für Rauschunterdrückung und den Eindruck einer insgesamt hohen Auflösung. Auch die Farbwiedergabe, besonders bei Hauttönen und Naturmotiven, wurde erheblich verbessert. Die α7 III unterstützt überdies eine 14-Bit RAW-Ausgabe selbst bei geräuschlosen oder Serienaufnahmen

Größerer, schnellerer, ruhigerer Autofokus

Ein weiterentwickelter Bildprozessor und die für die α7 III optimierten AF-Algorithmen der α9 sorgen für eine verbesserte AF-Geschwindigkeit, Präzision und Tracking-Leistung. 693 AF-Punkte zur Phasendetektion und 425 AF-Punkte zur Kontrastdetektion ermöglichen eine großflächige und dichte Abdeckung des Bildbereichs. Mit der auf das Doppelte verbesserten Autofokus-Geschwindigkeit und der präziseren AF-Trackingleistung können Sie schnell bewegliche Motive bei unvorhersehbaren Bewegungen einfangen und im Fokus behalten. Der Autofokus der α7 III funktioniert zuverlässig, sogar bis zu einer Helligkeit von EV -3

Autofokus mit Phasendetektion unterstützt A-Mount-Objektive

Die AF-Phasendetektion funktioniert selbst dann, wenn ein A-Mount-Objektiv mithilfe eines LA-EA3 Adapters an der α7 III befestigt wurde. Das AF-System mit 693 AF-Punkten zur Phasendetektion bietet eine große Abdeckung, kurze Reaktionszeiten und ein äußerst leistungsstarkes Tracking.

AF mit Augenerkennung unterstützt jetzt AF-C

Der AF mit Augenerkennung bietet eine präzisere Unterstützung für den AF-C Modus und verbessert Porträtaufnahmen erheblich. Die höhere AF-Geschwindigkeit erleichtert Porträtaufnahmen eines beweglichen Motivs, selbst wenn das Motiv nach unten und von der Kamera weg sieht oder das Gesicht durch Gegenlicht teilweise verdunkelt wird. Die α7 III unterstützt den AF mit Augenerkennung für A-Mount-Objektive, die mithilfe eines Adapters befestigt werden können.

Umfassende AF-Benutzerfreundlichkeit

Die Empfindlichkeit für das AF-Tracking kann beim Fotografieren für Motive, die sich außerhalb des Fokusfelds bewegen, in fünf Schritten angepasst werden. Autofokus-Felder und Punkte bleiben gleich oder ändern sich, wenn zwischen der horizontalen und vertikalen Ausrichtung gewechselt wird, je nach Aufnahmesituation. Mit der Fokusfeld-Registrierung können häufig verwendete Fokuspunkt-Einstellungen gespeichert und benutzerdefinierten Tasten zugewiesen werden. So können Sie sie bei Bedarf schnell und bequem per Knopfdruck abrufen.

Verbesserte Bedienung bei Serienaufnahmen

Bilder, die bei Serienaufnahmen aufgenommen wurden, können als Gruppe angezeigt werden. Diese Gruppen können in einem schnellen Vorgang gelöscht oder geschützt werden. Durch die höhere Serienkapazität und die Kompatibilität mit UHS-II-Medien wurde der Schreibvorgang von Daten auf Speicherkarten in der Kamera spürbar optimiert. Mit den Tasten „Fn“ und „Menu“ können unmittelbar nach der Serienaufnahme Einstellungen geändert werden, noch ehe der Schreibvorgang abgeschlossen ist

Bis zu 10 Bilder pro Sekunde mit AF/AE-Tracking

Aufgrund der vorgenommenen Verbesserungen an Verschluss, Ladegerät und Bildprozessor ist die α7 III in der Lage, Serienaufnahmen mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde mit AF/AE-Tracking (bis zu 8 Bilder pro Sekunde bei minimaler Anzeigeverzögerungen im Live View-Serienbildmodus) zu erstellen und selbst sehr bewegliche Motive einfach und zuverlässig einzufangen. Bis zu 177 JPEG-Bilder (Standard) in voller Auflösung, 89 komprimierte RAW-Bilder oder 40 unkomprimierte RAW-Bilder können in einer Serie aufgenommen werden. Eine elektronische Verschlusssteuerung ermöglicht geräuschlose, vibrationsfreie Aufnahmen von Tieren und anderen empfindlichen Szenen, in denen sogar kleinste Geräusche das Aus für Ihr Wunschbild bedeuten würden.

Anti-Flimmer-System

Flimmern durch fluoreszierendes und anderes künstliches Licht wird automatisch erkannt, und der Verschluss wird zeitlich so abgestimmt, dass das Flimmern auf Fotos minimiert wird. Auf diese Weise werden Belichtungs- und Farbinkonsistenzen bei Serienaufnahmen sowie Belichtungs- und Farbanomalien unterdrückt, die oben und unten auf Bildern mit kurzen Verschlusszeiten auftreten, und Sie können Innenaufnahmen viel einfacher bewerkstelligen.
 

Klare, natürlich wirkende und realistische 4K Videos

Für die vollformatigen 4K Filme mit hoher Auflösung und voller Pixelauslesung ohne Pixel-Binning werden ungefähr 2,4 Mal so viele Daten komprimiert wie für 4K Filme (QFHD: 3840 x 2160) erforderlich sind. Dadurch werden Moiré-Effekte und Bildfehler minimiert. Eine fortschrittliche Bildverarbeitung ermöglicht das Aufzeichnen von vollformatigen 4K Videos mit hervorragender Bildqualität in den mittleren bis hohen ISO-Bereichen. So holen Sie mit jeder Aufnahme das Beste aus dem 4K Bildformat heraus. Bei Bedarf kann auch Super 35 mm anstatt des Vollformat-Modus gewählt werden.
 

Verbesserter schneller Hybrid-Autofokus für Videoaufnahmen

Ein kombiniertes AF-System zur Phasen- und Kontrastdetektion erfasst sogar sich schnell bewegende Motive präzise und verfolgt sie während der Filmaufnahme mühelos. Der Bereich zur AF-Abdeckung bei Filmaufnahmen ist fast genauso groß wie bei der Aufnahme von Fotos. Sobald also das präzise AF-System während der Aufzeichnung ein Motiv erfasst hat, verfolgt es die Kamera gleichmäßig und dauerhaft. Mit drei Einstellungen für die AF-Reaktionszeit haben Sie die Möglichkeit, bei der Aufnahme von Filmszenen langsame Fokussierungseffekte zu nutzen.
 

„My Menu“ und neue Menüansicht

Über „My Menu“ (Mein Menü) können Sie bis zu 30 Menüelemente eintragen und entsprechend der Nutzungshäufigkeit für einen schnellen Zugriff anordnen. Nicht verwendete Elemente können nach Bedarf gelöscht werden. Für spezielle Aufnahmeanforderungen kann ein benutzerdefiniertes Menü erstellt werden. Die Hauptmenüs der α7 III wurden für eine einfachere Suche neu organisiert. Gruppennamen und Seitenzahlen werden jetzt oben im Bildschirm angezeigt.
 

LCD-Touchscreen für eine sofortige, einfache Fokusbedienung

Ein 3,0" LC-Display mit 922.000 Bildpunkten ermöglicht eine Touchscreen-Bedienung und helle, klare, detaillierte Ansichten selbst im Freien. Fokussieren Sie mit dem Touch-Fokus sofort auf den Punkt, den Sie auf dem Bildschirm berühren, und verschieben Sie mit der Touchpad-Funktion den Fokusausschnitt mit einer Fingerspitze auf dem Display, während Sie die Aufnahme durch den Sucher betrachten. Dieses LC-Display lässt sich für einen flexiblen, bequemen Kamera-Halt und eine bessere Kontrolle Ihrer Aufnahme um 107° nach oben und um 41° nach unten neigen. 
 

Zwei UHS-II-kompatible Steckplätze

Diese Kamera verfügt über zwei Mediensteckplätze für SD-Karte (UHS-II-kompatibel für schnelle Datenverarbeitung) bzw. SD-Karte/Memory Stick. Verwenden Sie zwei Karten gleichzeitig, um Aufnahmen oder Relaisaufnahmen zu speichern, RAW- von JPEG-Daten oder Fotos von Videos zu trennen oder Daten von einer auf die andere Karte zu kopieren. Die Speicherkartenabdeckung lässt sich verriegeln, um ein versehentliches Öffnen zu vermeiden.
 

Längere Akkubetriebsdauer für mehr Aufnahmen in Profilänge

Für eine besonders lange und zuverlässige Aufnahmedauer verfügt der NP-FZ100 Akku etwa über 2,2-mal mehr Akkuleistung als ein NP-FW50 Akku, mit dem bei einer vollständigen Ladung bis zu 710 Fotos aufgenommen werden können. Der optionale Hochformatgriff VG-C3EM kann außerdem zwei Akkus aufnehmen. Multi-/Micro-USB- und USB-Anschlüsse vom Typ C™ für externe Akkus ermöglichen eine zusätzliche Stromversorgung der Kamera für eine noch längere Aufnahmedauer. Als noch praktischer erweist sich der Anschluss von Zubehör, wie einer Fernbedienung, über einen Multi-/Micro-USB-Anschluss, während die Stromversorgung über den USB-Anschluss vom Typ C™ sichergestellt wird. Das optionale Akkuladegerät BC-QZ1 ermöglicht ein schnelleres Aufladen als über USB
 

Sehr robust und einsatzbereit auch unter schwierigen Bedingungen

Die α7 III funktioniert zuverlässig, selbst unter anspruchsvollen Bedingungen. Ihr Gehäuse wird durch eine obere und vordere Abdeckung sowie einen internen Rahmen aus einer leichten, jedoch sehr robusten Magnesiumlegierung stabilisiert. Für noch mehr Stabilität wurde die Anzahl der Schrauben zur Befestigung der Objektivhalterung auf sechs erhöht. Die wichtigsten Tasten und Drehräder sind genauso wie das gesamte Gehäuse versiegelt und somit gegenüber Staub und Feuchtigkeit geschützt