Leofoto Ranger LS-324C Carbon-Stativ mit LH-40 Kugelkopf

Leofoto Ranger LS-324C Carbon-Stativ mit LH-40 Kugelkopf

€399,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

"Der Geheimtipp unter den Stativen - Leofoto"

 

Leofoto Ranger LS-324C Carbon-Stativ mit LH-40 Kugelkopf

Ein sehr kräftiges Stativ. Robust sowieso, ist es angesichts seiner Stärke – Tragkraft 15 kg – durchaus auch noch leicht zu nennen (Eigengewicht 1.950 g). Auch der zum Set gehörende Kugelkopf ist für 15 kg Traglast ausgelegt, er wiegt 540 g. Große Kameras mit langen Objektiven zu tragen, ist das Metier dieser Idealkombination aus Stativ Ranger LS-324C und Kugelkopf LH-40. „Ausbaufähig“ ist das Ranger LS-324C obendrein. Denn mittels seiner „Easylink“-Kupplung kann ein optional zu kaufender Zubehörarm schnell und einfach angesetzt werden – um etwa einen separaten Monitor zu tragen. Das Stativ-Packmaß beträgt 580 mm, die maximale Arbeitshöhe ohne separat beiliegende Mittelsäule, aber mit Kopf beläuft sich auf 1.390 mm. Geliefert wird das Set in einer Transporttasche, in die Stativ, Kugelkopf, anschraubbare Mittelsäule, Multi-Tool und ein Satz Edelstahl-Spikes hineinpassen.

Leofoto Ranger-Serie – die ultraleichten, aber enorm stabilen Carbon-Stative

Quasi die Natur der kompakten und leichten Leofoto Ranger Stative ist die Natur. Auf tagelanger Fotopirsch kommt es auf jedes Gramm und jeden Millimeter an, um Volumen und Gewicht des Gepäcks zu minimieren. Doch müssen alle Ausrüstungsteile nicht nur platz- und gewichtsparend sein, sondern auch sehr hohe Anforderungen erfüllen. Stabilität unter allen Umständen, das ist der Anspruch. Für die geforderte Leichtigkeit sorgt das Material, Carbon. Dessen Stabilität und Vibrationsfreiheit „wächst“ mit der Anzahl seiner Schichten. Von der Stativserie Traveler und den Einbein-Stativen abgesehen, bestehen Leofoto-Stative aus zehnlagigem Carbon.Die bewußt modulare Bauweise aller Stative der Leofoto Ranger-Serie – Mittelsäule nicht eingebaut, sondern nur bei Bedarf anzusetzen – macht es möglich, Gepäck auch einmal aufs Nötigste zu beschränken.
Mit ihren geringen Durchmessern ordnen sich auch die Kopfteller der Ranger-Serie dem Platzspar-Konzept unter. Und weil aus starkem Flugzeugaluminium CNC-gefräst, sind sie absolut paßgenau. Die Kopfplattenschraube hat jeweils ein 3/8“-Gewinde. Die Stativbeine – je nach Modell aus je drei bis fünf Beinelementen – gleiten verdrehungssicher und geschmeidig. Fixiert werden sie durch sicher zu greifende, weil gummierte Drehverschlüsse. Unerwünschte Schwingungen absorbieren die Gummifüße. Wenn nötig, sind sie auszuwechseln gegen mitgelieferte Edelstahl-Spikes oder optional zu kaufende Schnee- und Sandfüße.

Leofoto Ranger LS-324C Carbon-Stativ – groß, stark und sehr variabel

Alle Stative der Ranger-Serie kommen mit Mittelsäule, wobei diese aber nicht eingebaut ist, sondern bei Bedarf angeschraubt wird. Das ist eine optimale Lösung, wenn es gilt, unterwegs nur das Nötigste mitzunehmen. Wer mehr Gepäck nicht scheut, packt die separate Mittelsäule mit ein. Mit ihr wächst die Arbeitshöhe des Ranger LS-324C auf bis zu 1.710 mm. Das Stativ kann sich aber auch ganz flach machen, dann sind mit der geringstmöglichen Arbeitshöhe von 170 mm ganz besonders die Makro-Fotografen in ihrem Element. 32, 28, 25 und 22 (Durchmesser in mm), das sind die Kenndaten der je vier Segmente jedes Stativbeins, die sich weich gleitend auseinanderziehen oder zusammenschieben lassen.

Leofoto LH-40 Kugelkopf – kompakt, aber enorm kräftig

Präzise CNC-gefräst aus schwarz eloxiertem Flugzeugaluminium, mit eingebauter Wasserwaage. Griffige Knöpfe machen es einfach, die Friktion weich gleitend, aber immer exakt einzustellen. Bei ihrer Steuerung hilft eine Skala. Eine horizontale Drehung von 360° ist selbstverständlich und gleich zwei entsprechend dimensionierte Einkerbungen der Kugelbasis erlauben die Vertikalneigung der Kugel (40 mm Durchmesser) bis zu 90°. Bei nur 540 g Eigengewicht meistert der Leofoto LH-40 Kugelkopf eine Belastung von 15 kg. Angesichts dieser Kraft ist seine Bauhöhe von 85 mm dennoch so niedrig, daß der Schwerpunkt tief liegt und unerwünschte Schwingungen reduziert. Mit Stativgewinde 3/8“. Ebenfalls eine Arbeitserleichterung stellt die eingebaute Schnellwechselkupplung dar; sie kommt inklusive QP-70 QR-Kameraplatte vom Typ Arca-Swiss.

Leofoto: kompromißlose Stative und Zubehör

Leofoto ist eine Marke der Zhongshan Laitu Photographic Equipment Co. Ltd. in Guangdong, China. Durchaus kein Industrieriese, ist das Unternehmen dennoch seit vielen Jahren ein Technologie-Führer unter den chinesischen Fotozubehör-Herstellern. Hochspezialisiert, konzentriert man sich auf die Produktion exzellenter Carbon-und Aluminium-Stative, Kugelköpfe und des kompletten Stativzubehörs. In je zwei CNC- und Montagewerken wird in höchster Präzision in die Serienfertigung umgesetzt, was die innovativen Mitarbeiter der firmeneigenen Meß- und Testzentren entwickeln. Hier entstehen kompromißlose Spitzenprodukte, deren hervorragende Qualität keinen Vergleich mit Stativen bekannter und teurer Marken scheuen muß. Einfach testen und vergleichen!